Da Haftlmacher

Da Haftlmacher

Autor: Peter Landstorfer, Uraufführung: 2019

Kurzinhalt

Nach seinem Ableben sorgt Schneidermeister Korbinian Hackl, genannt „Haftlmacher“, für eine große Überraschung bei den Dorfbewohnern: Er hinterlässt ihnen ein Holzkästchen mit 200.000 Mark. Das Erbe ist allerdings an einen mehr als ungewöhnlichen Wettstreit zwischen Männern und Frauen gebunden. Das Geld erhält nur diejenige Partei, die bereit ist, ihre jeweiligen Eigenheiten und Marotten abzulegen. Falls es keiner schafft, geht das Vermögen an die Armen der Gemeinde über. Was zunächst einfach klingt, entpuppt sich zunehmend zu einem harten Stück Arbeit für alle Beteiligten. Der faire Wettkampf wird nach und nach überschattet von Belauern und Misstrauen – und entwickelt sich schließlich zum intriganten Ränkespiel. Am Ende soll sogar der Herr Pfarrer getäuscht werden, der akurat auf die Einhaltung der Spielregeln achtet. Nur gut, dass der verstorbene Haftlmacher selbst nicht mehr eingreifen kann. Oder?


Da Haftlmacher Da Haftlmacher Da Haftlmacher Da Haftlmacher

Da Haftlmacher Da Haftlmacher Da Haftlmacher Da Haftlmacher

Fotos: Claus Kunz


Mitwirkende Spielzeit 2019

Thomas J. Heim, Bärbel Kinshofer, Peter Landstorfer, Traudi Kinshofer-Kunz, Andreas Löscher, Silvia Norbach, Ludwig Schaffernicht, Willy Spannbauer, Wiltrud Steiger, Roland Thurmayr