Was Nei's nach Schiller

Was Nei's nach Schiller

Autor: Peter Landstorfer, Premiere: 2007

Kurzinhalt

Das „Friedrich Schiller Theater”, eine Vorstadtbühne, kommt mehr schlecht als recht mit seinen verstaubten und immer wieder gleichen Inszenierungen der alten Klassiker über die Runden. Die Zuschauer werden von mal zu mal weniger, die Schauspieler immer unzufriedener und die Stimmung innerhalb des Ensembles sinkt allmählich auf Null. Nur die Direktorin hält trotz aller Kritik an ihrem Stiefel fest. Balthum Krempler hat ein eigenes Stück geschrieben. Aber Balthum heißt nicht Schiller oder Shakespeare, sondern Krempler und ein Krempler im Friedrich Schiller Theater ist für die Direktorin undenkbar. Da hat Mortimer eine waghalsige Idee: Wenn der Name Balthum Krempler schon mit den Klassikern nicht mithalten kann, dann sollte die Person wenigstens eines mit ihnen gemeinsam haben – den Tod! Es entwickelt sich in den Köpfen der Schauspieler eine mörderisch-lustige Charade, die sie der Direktorin vorspielen wollen. Doch wird das Krempler helfen, in den Olymp der Klassiker aufzusteigen oder die Direktorin dazu bewegen, sein Stück zu spielen?


Was Nei's nach Schiller Was Nei's nach Schiller Was Nei's nach Schiller Was Nei's nach Schiller Was Nei's nach Schiller Was Nei's nach Schiller Was Nei's nach Schiller Was Nei's nach Schiller

Mitwirkende Spielzeit 2007

Alexandra Inquart, Bärbel Kinshofer, Andrea Kirchbauer, Michael Konle, Hanjo Kunz, Peter Landstorfer, Andreas Löscher, Hanni Reis, Ludwig Schaffernicht, Wiltrud Steiger